ELBKLAUSE Niederlommatzsch

Elbklause-NiederlommatschELBKLAUSE Niederlommatzsch ist seit 25 Jahren in Familienhand. Zu diesem Anlass gratuliert DEHOGA Dresden dem aktivenMitgliedsbetrieb auf das Herzlichste.
Am 18. Mai vor 25 Jahren pachteten Lutz und Ulrike Wagner als 18. Gastwirte nach 1946 die ELBKLAUSE Niederlommatzsch. Der Gasthof, damals noch als Dorfgemeinschaftshaus geplant, sollte von der Gemeinde entsprechend ausgebaut werden. Aufgrund von Restitutionsansprüchen kam es allerdings nicht mehr dazu – bis 1997 wurde erst mal alles gestoppt. Aber Familie Wagner erwies sich als zäh und beendete diese Phase mit dem Kauf des gesamten Objekts im Jahr 1997.

Die Hochwasser der Jahre 2002, 2006 und 2013 zehrten an den Nerven der ganzen Familie, wurde doch erst im Jahr 2000 mit viel Aufwand und harter körperlicher Arbeit die Terrasse zur Elbe hin komplett neu gebaut. Sohn Erik übernahm zum 1. April 2014 die gesamte ELBKLAUSE.
„Auch wenn so ein Arbeiten in Familie immer mal für kleinere Reibereien sorgt, weiß jeder der vier Wagners, dass ein Nach-Vorne-gehen nur gemeinsam funktionieren kann“, sagt DEHOGA-Regionalverband-Dresden-Geschäftsführer Gerhard Schwabe, der die Familie viele Jahre begleiten durfte. „Auch wenn das Haus selbst immer für viel Arbeit sorgte, so war dennoch Zeit für eine ehrenamtliche Tätigkeit im DEHOGA. Dafür möchten wir als Verband an dieser Stelle herzlich danken und wünschen dem Junior nicht nur für die kommenden 25 Jahre, sondern auch darüber hinaus alles Gute“, so Schwabe abschließend.

Wo?

Fährgasse 6
01665 Diera-Zehren