Bad Salzungen - Soleheilbad

Die stärkste Solequelle Europas mit bis zu 27%iger Sole befindet sich in Bad Salzungen. Direkt an der Werra gelegen grenzt der Ort im Norden an den Thüringer Wald. Direkt in der Innenstadt befindet sich der Burgsee. Er wird von dem weitläufigen Rathenaupark umschlossen. Am Lauf der Werra, unweit des Gradierwerkes kann man sich im Puschkin-Park erholen.

Der Bade-Ort hat ein beeindruckendes historisches Gradierwerk. Hier wurde früher Salz gewonnen. Schon im 16. JH wurden die Salzquellen als Heilmittel genutzt und die Heilwirkung der Sole erhielt im 19. JH einen Aufschwung.


Zahlreiche Waldgebiete umgeben die Stadt. Erholung finden Radfahrer, Wanderer und Spaziergänger in den Tälern der Werra, im Thüringer Wald und der Rhön. Zahlreiche Wanderwege führen rund um die Stadt bis zu einigen Ausflugzielen in der Umgebung. Geschichtsträchtige Plätze der Salzunger und deutscher Geschichte umgeben den Ort.

Sehenswert

  • Rathaus
  • Kurhaus Bad Salzungen
  • Salzunger Gradierwerk
  • Hufeland-Sanatorium Bad Salzungen
  • Keltenbad Bad Salzungen
  • Stadtkirche St. Simplicius
  • Bahnhof Bad Salzungen
  • Planetarium Bad Salzungen
  • Burg Frankenstein und Kunstruine Frankenstein
  • Schnepfenburg
  • Schloss Wildprechtroda
  • Museum Altes Gemeindehaus Allendorf

Bild: Kurhaus Bad Salzungen ©Karl-Heinz-Laube/pixelio



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen Ok