Wandern in Sachsen

Von Colditz zum Zusammenfluss von Zwickauer und Freiberger Mulde

Der Beginn der Wanderung ist in der sächsischen Kleinstadt Colditz. Das Schloß Colditz wurde auf den Mauern der alten Burg aus dem 11. JH. errichtet. Malerisch tront das Schloß über der Stadt. Im 2. Weltkrieg war es ein Sonderlager für Alliierte Offiziere. Im Heimatmuseum kann man eine Ausstellung über Fluchtversuche besichtigen.

Im Jahr 1486 starb hier im Schloß Kurfürst Ernst. Im 16. Jh lebte hier Kurfürst August und seine Gemahlin Anna Prinzessin von Dänemark. Sehenswert ist die Friedhofskirche St. Nikolai, eine Saalkirche aus dem 12. Jh.

Weiterlesen: Colditz - Wandern...

Dresden Loschwitz - Wandern auf den Spuren von August Kotzsch

KörnerplatzDie Wanderung führt durch Loschwitz zu Motiven, die der Fotograph um 1900 an dieser Stelle aufnahm.

Der Beginn der kurzen Wanderung ist die Haltestelle am Körnerplatz. Der erste Teil des Weges führt in Richtung Elbe. Der Dorfkern von Loschwitz war ein geliebtes Motiv des Künstlers. Noch heute ist der Dorfkern weitestgehend erhalten und restauriert. Der Weg bis zur Elbe bis zum Blauen Wunder bietet einige Fotomotive.

Weiterlesen: Dresden - Auf den...

Dresden - Wandern im Zschoner Grund

Zschoner Grund

Das idyllische Tal der Zschone betritt man von Dresden kommend entweder von der Merbitzer Straße (Hotel Pattis) oder über den Wolfszug. Ein kleiner aber entspannender Spaziergang zur Zschoner Mühle ist für Familien besonders geeignet. Am Ufer der Zschone findet sich so manches ruhige Plätzchen für eine Pause. An den heißen Sommertagen ist es eine kühle Alternative.

Der Weg ist auch gut geeignet, das Barfußwandern zu probieren. In der Zschone können die Füße mit einem Kneipp-Badeerlebnis gewaschen werden.

Weiterlesen: Dresden - Wandern...

Dresden - Wandern in die Umgebung - Schönfelder Hochland

Wandern ist in Dresdens näherer Umgebung für jede Altersgruppe und mit verschiedenen Schwierigkeiten möglich. Entdecken Sie mit uns die herrliche Landschaft rings um die Landeshauptstadt. Mit dem Rad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln sind alle Ausgangs- und Endpunkte der Wanderungen erreichbar.

Ausgangspunkt der Tour ist die Pillnitzer Landstraße Haltestelle Staffelsteinstraße. Sie gehen die  Eugen-Dietrich Straße entlang in Richtung Helfenberg. Der Weg führt Sie am Gebäudekomplex der ehemaligen Königlichen Villa vorbei den Helfenberger Grund entlang zum ehemaligen Rittergut Helfenberg und dem romantischen Helfenberger Park mit alten geschützten Bäumen. Besonders im Frühjahr können Sie sich an der schönen Blüte des Tulpenbaumes erfreuen oder im Herbst die Hängerotbuchen mit ihren urwüchsigen Asten bewundern. Der Park bietet Wiesen und Bänke für Picknick und Rast.

Weiterlesen: Dresden - Wandern...

Erzgebirge - von Glashütte nach Bärenstein

Der Beginn der Wanderung ist der Haltepunkt der Müglitztalbahn in Glashütte. Die Wanderung führt über die Dittershöhe und zählt zu den einfacheren Wanderwegen.

Beginn der Tour ist der Bahnhof. Von hier führt der Weg nach rechts auf die Dresdner Straße. Diese geht es entlang bis zur Gaststätte "Silberstollen". hier rechts abbiegen und durch die Unterführung gehen "Am Ochsenkopp" entlang. Am Hangwald geht ein steiler Anstieg rechtwinklich ab. Diesem folgen Sie. Durch ein Felsentor gelangt man nach oben und wenden sich gleich nach links zum "Ochsenkopp" wo die  Müglitz in  markanntem Bogen die Aussichtshöhe umfließt.

Weiterlesen: Erzgebirge -...

Erzgebirge - vom Augustusberg nach Geising

ErzgebirgeIm sächsischen Bad Gottleuba beginnt die Wanderung, die teilweise entlang des europäischen Wanderwegs E3 führt. Es wird am Augustusberg in Bad Gottleuba gestartet. Die anspruchsvolle Strecke überwindet einige Höhenmeter und folgt dem "blauen Strich".

Weiterlesen: Erzgebirge - vom...

Königliche Weinbergwanderung

Wachwitz

Die Königliche Weinbergwanderung kann wahlweise an der Pillnitzer Landstraße (Haltestelle Künstlerhaus) beginnen. Der weg nimmt einen steilen Aufstieg  (Josef-Hegebarth-Weg). Am Kotzsch-Weg biegen Sie nach rechts und halten sich auf dem rechten Weg in Richtung Wachwitzer Schloß. Genießen Sie die schöne Aussicht. Gehen Sie den Weg durch den Park nach unten. In der Blütezeit (Mai/Juni) lohnt sich ein Abstecher durch den Rhododendronpark. Halten Sie sich anschließend links auf dem Wachwitzer Weinbergweg an der Weinbergkapelle vorbei.  Sie können an der Himmelsleiter wahlweise nach oben steigen und weiter die Weinbergwanderung verfolgen, oder Sie steigen den Steinberg herab und hehren zur Pillnitzer Landstraße zurück in Wachwitz. Das Brunnenhaus in Wachwitz kann das Ende der Wanderung sein.

Weiterlesen: Königliche...

Meißen Linkselbische Täler

Linkselbische-TaelerDie wunderschöne Gegend der linkselbischen Täler liegt südöstlich von Meißen und ersreckt sich zwischen den Elbniederungen und dem Hochplatteau von Meißen bis Niederwartha. Eine Reihe wildromantischer Täler durchschneidet dieses Gebiet. Auf dem grünen Wanderweg  gelangt der Wanderer vom Schloßpark Siebeneichen durch das südliche Tal der Bockwener Delle über den Höhenrücken ins Rehbocktal mit Rehbockschenke und Campingplatz. Der Weg führt durch das Tal hangaufwärts über den Rehbockberg nach Batzdorf. 

Weiterlesen: Meißen...

Rabenauer Grund - Wanderung von Freital zur Talsperre Malter

Der Rabenauer Grund ist ein sagenumwobenes Gebiet gleich vor den Toren Dresdens. Entlang der Roten Weißeritz zieht sich das Naturschhutzgebiet. Die Felsenwände amn beiden Seiten prägen das wildromantische Gebiet. Der Rabenauer Grund überrascht mit seiner landschaftlichen Vielfalt und urwüchsigen Schönheit. Eine einzigartige Flora und Fauna bietet sich dem Wanderer dar. Zu allen Jahreszeiten ist ein Ausflug in den Rabenauer Grund ein schönes Reiseziel.

Weiterlesen: Rabenauer Grund-...

Sachsen - Kammweg Erzgebirge - Vogtland

Der Kammweg führt Sie durch das Erzgebirge, das Vogtland bis hinein nach Thüringen. Die Gesamtstrecke des zertifizierten Wanderwegs misst 289 Kilometer und führt Sie von Altenberg-Geising im Erzgebirge nach Blankenstein in Thüringen. Sie erfahren hier Erholung in fast unberührter Natur.  Ein Teil des Weges führt durch den Naturpark Erzgebirge - Vogtland und entlang der sächsisch-böhmischen Grenze.

Die höchsten Berge der Region, der Fichtelberg (1215 Meter), der Auersberg (1019 Meter)  und der Schneckenstein (883 Meter) liegen auf der Wanderstrecke. Sie sehen seltene Gesteinsformen wie den Basaltfächer bei Marienberg sowie schützenswerte Tiere und Pflanzen.

Weiterlesen: Sachsen - Kammweg...

Sachsen - Oberlausitzer Bergweg

WaltersdorfDer Oberlausitzer Bergweg führt von Neukirch über 6 mögliche Etappen nach Zittau. Sie wandern durch die sehenswerte Landschaft der Oberlausitz und können kleine Ortschaften mit Umgebindehäusern, interessante Museen, historische Plätze, schöne Aussichten und viel Natur erkunden. Lernen Sie auf Ihrer Wanderung die Menschen und Ihre  hier kennen.

Der Weg ist mit einem waagerechten blauen Strich auf weißem Grund gekennzeichnet. Die Etappen sind 12 bis 30 km lang.

Weiterlesen: Sachsen -...

Sachsen: Geopfad Triebischtal

TriebischtalDer 7 km lange Geopfad verläuft zwischen dem Kalkwerk Miltitz und Rotschönberg entlang der Triebisch. Auf den Aufgestellten Tafeln können Sie sich über viele Besonderheiten der durchwanderten Landschaft, wie Erdgeschichte, Vorgänge während der Eiszeit, Erosionskraft des Wassers, Entstehung der Lößhügellandschaft, Bergbaugeschichte oder das Landschaftsschutzgebier Triebischtäler mit seinen Pflanzen informieren.

Weiterlesen: Sachsen: Geopfad...

Sachsen: Mühlenwanderung im Triebischtal

TriebischtalEntlang der Triebisch einem Nebenfluss der Elbe, befinden sich viele Wassermühlen, die zum Teil zu besichtigen sind, zum Teil noch arbeiten oder als Gebäudeensemble heute noch erhalten sind. Auf einer Wanderung von Meißen bis Rothschönberg durch das romantische Tal der Triebisch erleben Sie eine romantische Gegend, historische Orte und alte Mühlentechnik. Unterwegs kann man an verschiedenen Orten einkehren oder sich in den Mühlenläden mit frischen Mühlenerzeugnissen eindecken.

Weiterlesen: Sachsen:...

Sächsische Schweiz - Adamsberg - Rundwanderung

Blick vom Adamsberg

Der Adamsberg ist schon seit dem 19. JH ein beliebtes Ausflugsziel in der Sächsischen Schweiz. Die bemerkenswerte Aussicht über die Tafelberge der Sächsischen Schweiz lohnen den Ausflug. Früher reisten meist die Badegäste Bad  Schandaus hier hin, um die Aussicht zu genießen.

Weiterlesen: Sächsische Schweiz...

Sächsische Schweiz - Bielatal - Grenzplatte

Ausgangspunkt der gemütlichen Wanderung ist der Parkplatz Bielagrund. Folgen Sie ein Stück der Straße entlang bis zum "Mühlweg" nach Rosenthal. Sie folgen dem südlichen Weg bis zum Grenzübergang nach "Sneznik" (Schneeberg). Folgen Sie dann der gelben Markierung zum Tal der Dürren Biele. Lassen Sie sich von den bizarren Felsen der Dürrebielenadel und der Ringelspitze faszinieren. An der Biela wandern Sie weiter nach links zur Grenzplatte. Beidseitig sehen Sie Klettergipfel. Der Rückweg führt zur Ottomühle über den Wormsbergweg.

Weiterlesen: Sächsische Schweiz...

Durch den Liebethaler Grund zum Schloß Lohmen

Schloss Lohmen

Der Weg durch den Liebethaler Grund führt auf den Spuren der Maler und stellte früher die Eingangspforte zur Sächsischen Schweiz dar. Entlang der Wesenitz führt der Weg an zahlreichen ehemaligen Mühlen vorbei, die hier die Kraft des Wassers nutzten. Die Wanderung beginnt an der Bushaltestelle Liebethal an der ehemaligen Scheumannsmühle und führt zum Eingang in den Liebethaler Grund. Viele Maler haben hier diese romantische Landschaft festgehalten. Der Weg führt immer am Bachlauf der Wesinitz entlang, dessen Rauschen den Wanderer begleitet.

Weiterlesen: Sächsische Schweiz...

Sächsische Schweiz - Lilienstein und Gamrig

Lilienstein

Von Königstein mit der Fähre übersetzen und dann den blau markierten Wanderweg zum Lilienstein. Nach ca. 130 Metern Aufstieg erreicht man eine  ebene Fläche. Von hier aus hat man eine gute Aussicht zum gegenüberliegenden Königstein. Vom Panoramahotel geht es über die Hochfläche zum Fuß des Felsmassivs. August der Starke ließ hier 1708 einen Aufstieg anlegen (Südaufstieg). Über Treppen und Stiege gelangt man zum Platteau. Genießen Sie die Aussicht!

Weiterlesen: Sächsische Schweiz...

Sächsische Schweiz - Oberer Affensteinweg

Ida-Grotte

Auf dieser Tour können Sie schöne Einblicke in die Hintere Sächsische Schweiz erhalten. Sie sehen den Kuhstall, die "Drillinge", das "Lange Horn" und weitere namhafte Felsgebilde. Der Weg ist für geübte Wanderer und passiert einen schmalen Bergpfad. Der Besuch der Ida-Grotte ist für Wanderer mit Höhenangst nicht geeignet.

Den Beginn der Wanderung erreichen Sie von Bad Schandau aus mit der Kirnitzschtalbahn oder dem Bus. Steigen Sie an der Haltestelle "Nasser Grund" aus. Laufen Sie ca. 5 Minuten talab. Laufen Sie weiter die Forststraße und biegen Sie an der dritten Abzweigung schräg nach links den Jordanweg ab. Laufen Sie weiter bis zum Sandloch und folgen Sie der Wandermarkierung "Grüner Punkt".

Weiterlesen: Sächsische Schweiz...

Sächsische Schweiz - Polenztal

Das Polenztal bietet nicht nur im Frühjahr zur Märzenbecherblühte ein reizvolles Ausflugsziel. Eingebettet in schroffe Felsen bietet das Tal eine erholsame Wandermöglichkeit mit zahlreichen Verweilmöglichkeiten. Grüne Wiesen mit Blumen jeder Jahreszeit und der mäanderförmige Verlauf der Polenz bieten Erholung. Die Wanderung ist ein Genuß auch für Senioren und bietet Abwechslung für Familien mit Kindern. Eine Rast am Ufer der Polenz ist im Sommer sehr erfrischend.

Sehen Sie selbst....

Weiterlesen: Sächsische Schweiz...

Sächsische Schweiz - Rathen - Rundwanderung

Rhododendronpark

Diese Rund-Wanderung führt Sie genüsslich von der Elbe über die Aussicht um Waltersdorf durch das Polenztal nach Rathen zurück.

Von der Fähre kommend laufen sie die Straße bis zur Abzweigung rechts "Rhododendronpark" . Nach einem steilen aber kurzen Aufstieg ist das erste Ziel erreicht. Vom Rhododendronpark hat man eine schöne Aussicht über den Ort Rathen. Lassen Sie sich von den herrlichen Bäumen und Gehölzen des Parks verzaubern.

Weiterlesen: Sächsische Schweiz...

Sächsische Schweiz - Wanderung durch die Raubburgen der Hinteren Sächsische Schweiz

Die Felsenburgen der Hinteren Sächsischen Schweiz sind ein interessantes Wanderziel nicht nur für Familien.

Ausgangspunkt der Wanderung kann die Busch- oder Neumannmühle im Kirnitzschtal sein. Der steile Anstieg zum Arnstein beginnt gleich hinter der Buschmühle. Hier befinden sich Rester der früheren Raubburg "Arnstein". Die Zisterne und der Sockel des Wohnturms sowie Felsenzeichnungen aus dem Mittelalter sind noch zu finden. Der frühere Besitzer Sigmund von Wartenberg hatte das Kurfürstentum Sachsen und den Lausitzer Städtebund  mit seinen Raubzügen gegen sich aufgebracht. Die Burg Arnstein wurde 1452 geschleift.

Weiterlesen: Sächsische Schweiz...
Seite 1 von 2